Pinwand

" Fürchte Dich nicht, langsam zu gehen;
fürchte Dich nur, stehen zu bleiben."
(Sprichwort)

Neues Video: Corona - was tun?

Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

Tor der Weisheit

Hier wird die Zeremonie stattfinden
Ort der Zeremonie im Kleinwalsertal

Der 20.02.2020 ist ein besonderer Tag, vom Datum, den Energien und der einmaligen Sternenkonstellation an diesem Tag, wie es sie nur alle 200 bzw. 26.000 Jahre gibt. Viele Weissagungen und Prophezeiungen der indigenen Völker und Stämme z.B. der Hopi, Lakota (Weiße Büffelkuh), Maya, Maori, Wahitaha, des Tao uvm. sprechen davon, dass eine neue Zeit kommt mit neuen Energien. Diese Zeit ist jetzt. Wie sich in der Klimaschutzbewegung und anderen tollen Bewegungen schon andeutet.

Stefan Perau organisiert in dieser Woche eine große Zeremonie, die Tikrau, ein Ältester aus Neuseeland nach einer Vision durchführen wird. Stefan schreibt dazu:

Mit einer Energie-Balance Heilungszeremonie am 20.02.2020, auf dem Gottesackerplateau/Kleinwalsertal, für Gleichgewicht, Versöhnung, Gesundheit in und mit uns selbst und allen Wesen um uns, werden wir in diese neue Zeit aufbrechen.
Und mit uns gleichzeitig sind alle Stämme und Völker der Erde, alle Menschen eingeladen, am selben Tag eine Zeremonie oder Ritual zu halten.
Bisher sind dabei bzw. eingeladen:
Die Stämme und Völker der Maori/Neuseeland, Aborigine/Australien, Hawaii, Samoa, die Lakota/Nordamerika/Kanada, die Jamimani und alle Indio-Stämme im Amazonasgebiet/Brasilien, die Inuit/Grönland, die Gemeinschaft Pachamama/Costa Rica, die Schamanen Sibiriens, Peru, alle Freunde und Unterstützer aus dem Kleinwalsertal, Österreich, Holland, Deutschland, Schweiz,...

Mehr zur Veranstalung im Kleinwalsertal im Flyer oder Webseite.

Klink dich auch an dem Tag vor Frühlingsanfang ein, lade Freunde ein und gestalte(t) deine/eure Zeremonie mit diesen Themen.

Ziel der Aktionen

Das Ziel dieser Aktionen liegt darin: Daß die Menschen aller Hautfarben
aller Orte auf der gesamten Erde an diesem Tag gemeinsam eine
Zeremonie oder ein Gebet für Vergebung durchführen -- alle schaffen
gemeinsam, gleich und vereint, zusammen ein ganztägiges und globales
Netz der Vergebung: sich vergeben, dem Gegenüber vergeben, und allen
fühlenden Wesen vergeben.

  • 21.04.2020
    Buchung von Wildniskursen
    Corona - das große Thema dieser ZeitHier einige Infos in Kürze, was die Durchführung unserer Kurse
    » mehr

"Die bosnischen Pyramiden sind Energiemaschinen" 15 Minuten, die deinen Blick verändern können.

Die nächsten Veranstaltungen:

Maorikraft für Männer
01.–04.10.2020
Feuerlauf
28.11.2020
Schwitzhütte
29.11.2020
Schwitzhütte
19.12.2020