Schwitzhütte - Ablauf

Wir sitzen in der dunklen Schwitzhütte um die heißen Steine, singen Lieder und haben die Möglichkeit, zu beten. Unsere Gebete sind unabhängig von einer Glaubensrichtung, sie kommen vom Herzen. In der Schwitzhütte sind wir alle gleich, egal welcher Nationalität, welcher Glaubensrichtung.
Bei der Art, wie ich diese Zeremonie leite, können Frauen während ihrer Mondzeit (Menstruation) nicht mit hineingehen. Sie können aber am Feuer sein und sind so im Ritual eingebunden.
Kinder sind bei den Indianern immer bei dieser Zeremonie dabei. Wer sie mitbringen möchte, kann dies gerne tun.

Kleiderordnung:
Männer tragen in der Schwitzhütte Shorts, Frauen leichte Kleider, Tücher etc. Nach der Lakotatradition gehen wir nicht nackt in die Hütte. Zwei Handtücher sind ganz nützlich. Eines für drinnen, um sich darauf zu setzen oder den Schweiß abzuwischen. Eins für danach zum Abtrocknen. Badeschlappen für die Zeit vor dem Hineingehen in die Schwitzhütte haben sich bewährt.

Essen:
Es ist gut, an dem Tag wenig oder nur leicht zu essen. Für das Zeremonialessen bringen Sie bitte Ihr Lieblingsgericht mit. Wie bei einem Buffet essen wir anschließend gemeinsam und feiern damit die Neugeburt.

Mitakuye Oyasin
(aus dem Lakota übersetzt: alle meine Verwandten)

  • 22.12.2019
    Neue Broschüre
    12 Seiten voller Veranstaltungen, neue Fotos. PDF zum Download ---> Wenn du uns unterstützen m
    » mehr

"Die bosnischen Pyramiden sind Energiemaschinen" 15 Minuten, die deinen Blick verändern können.

Die nächsten Veranstaltungen:

Feuerlauf
14.03.2020
Schwitzhütte
15.03.2020
Männer Camp
03.–05.07.2020
Frauen Camp
10.–12.07.2020
Übergangsritual für Mädls
07.–09.08.2020