Pinwand

" Fürchte Dich nicht, langsam zu gehen;
fürchte Dich nur, stehen zu bleiben."
(Sprichwort)

Neues Video: Corona - was tun?

Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

Die kleinen Leute von Swabedoo

Die Geschichte handelt von Kobolden, die sich gegenseitig Pelze schenken, weil sie dem anderen eine Freude machen wollen. Dann kam Neid und Habgier ins Spiel, ja, es starben sogar die ersten Kobolde. Doch die Geschichte nimmt eine Wende und geht gut aus.

Was hat das mit mir zutun?

Vor langer Zeit hatte ich das kleine Heftchen mit einem Pelzchen auf der Vorderseite geschenkt bekommen. Es hatte mich berührt. Doch dann war es verschwunden. Jahre später fiel dieses Heftchen scheinbar zufällig hinter dem Bücherregal herunter. Ich las es erneut und mir liefen die Tränen herab. Leicht verständlich wird hier die ursprüngliche Lebensweise beschrieben, wie glücklich einen das Geben und Nehmen machen kann. Durch meine Zeit bei den Lakota-Indianern hatte ich das oft erfahren. Nun wollte ich die Geschichte weiter verbreiten und bat meine Frau (Katharina-Gaia Geißler), die Geschichte zu lesen (Download --->). Sie wurde oft vorgetragen und gespielt. Wir verschenkten Fellchen zu Hauf und immer wieder wurden Menschen berührt. Es kamen Bilder (Download --->) hinzu, die von Maya, damals 11 Jahre, gemalt wurden.

Laden Sie die Dateien kostenlos herunter, hören Sie sich die Geschichte an. Wenn Sie auch berührt sind und sich wünschen, dass wir wieder so miteinander teilen, dass es keinen Mangel mehr gibt, dann helfen Sie mit, dass sich die Geschichte weiter verbreitet.

Viel Freude dabei.

Dirk Schröder

Die Geschichte gelesen von Katharina-Gaia Geißler

 
Pelzchen werden verschenkt
Die Begegnung mit dem Bösen
Der Kobold verbreitet seine kalten Steine
Neid und Streit haben ein Ende, es werden wieder Pelchen verteil

"Die bosnischen Pyramiden sind Energiemaschinen" 15 Minuten, die deinen Blick verändern können.

Die nächsten Veranstaltungen:

Feuerlauf
28.11.2020
Schwitzhütte
29.11.2020
Schwitzhütte
19.12.2020
Visionssuche
09.–16.05.2021