Pinwand

" Fürchte Dich nicht, langsam zu gehen;
fürchte Dich nur, stehen zu bleiben."
(Sprichwort)

Neues Video: Corona - was tun?

Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

04.10.2013

Das Glück in der Gemeinschaft

- das Glück ohne Konsum.

"Sprache und Glück hängen zusammen." Dies hat Daniel Everett bei den Piraha Indianern im Amazonas Brasiliens erfahren müssen. Sie kennen kein Wort für Vergangenheit, keins für die Zukunft. Sie leben im Jetzt und sind glücklich. Sie kennen nur zwei Zahlen: eins und viele, denn das Teilen in der Gemeinschaft ist selbstverständlich ...

Daniel Everett kam um sie zu missionieren. Sie aber fragten zurück, ob er Gott gesehen habe, ob sein Vater Gott gesehen habe, ob seine Freunde Gott gesehen haben. Als er auf jede Frage mit Nein antworten musste, fragten die Indianer ihn, warum sie an Gott glauben sollten. Da begann Daniel Everest zu erwachen. 

"Das Glücklichste Volk" hat er sein Buch genannt. 

Regt es nicht auch Sie an, über unsere Sprache nachzudenken. Wenn alles Schwingung ist,  wie schon der Japaner Masaru Emoto mit seinen Wasserkristallen deutlich gezeigt hat, dann können wir mit unseren Worten sofort und ganz schnell etwas ändern.

Everett ist vom Missionar zum Sprachforscher geworden. In seinem Buch beschreibt er das Leben mit den Indianern und berichtet von ihrer Sprache.

Einen kleinen Eindruck vom Leben der Piraha bekommen Sie hier durch den Film auf YouTube --->

lesenswert ist auch der Kommentar dazu auf der Seite, der mit folgenden Worten endet:

"Liebe heilt im Innen und Aussen.

Liebe, die im Herzen ihren Ursprung hat, ist Reinheit, Klarheit und vollkommene Heilung.

Wirkliche Liebe, göttliche Liebe die wir in Wahrheit sind, hat nichts mit unserer althergebrachten Vorstellung zu tun. Wer wirklich versteht, was die wahre Liebe in unserem Herzen, in unserem Sein ist, wer sie wirklich zulässt, sich ihr hingibt, dem eröffnet sich eine Welt jenseits aller menschlichen Vorstellungen. Es ist das Reich Gottes, in das wir eintreten. Wer immer den Zugang dazu gefunden hat, wird nie wieder einen Schritt zurück gehen, sondern auf diesem Weg bleiben." 


  • 21.04.2020
    Buchung von Wildniskursen
    Corona - das große Thema dieser ZeitHier einige Infos in Kürze, was die Durchführung unserer Kurse
    » mehr

"Die bosnischen Pyramiden sind Energiemaschinen" 15 Minuten, die deinen Blick verändern können.

Die nächsten Veranstaltungen:

Frauen Camp
10.–12.07.2020
Übergangsritual für Mädls
07.–09.08.2020
Maorikraft für Männer
01.–04.10.2020
Feuerlauf
28.11.2020
Schwitzhütte
29.11.2020