Pinwand

"Wir sind Engel
mit nur einem Flügel.
Um fliegen zu können,
müssen wir uns umarmen."

Passwort vergessen?
Noch kein Login?
Hier geht's zur Registrierung.

Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

Infos zu den Wasserschützern

Zusammenstehen mit Standing Rock

Die Interessen der Politik wurden mit Macht durchgesetzt. Das Öl fließt nun durch die Pipeline. Doch die Menschen Menschen machen weiter. Vom 20 Mai - 14. Juni ziehen sie durch Europa.

Mehr dazu und die Termine —>.

------------------------------------------------------------

Das Camp muss geräumt werden

Zitat:

Der Widerstand der indigenen US-Bevölkerung unter Führung der Standing Rock-Sioux gegen die Dakota Access Öl-Pipeline, ist vorerst beendet. Nachdem US-Präsident Trump den Weiterbau genehmigte, wurde das Protestlager nun von US-Behörden geräumt. Jetzt soll der Kampf vor Gericht weitergehen.
Etwa sechs Monate lang hatten tausende Demonstranten unter Führung der Standing-Rock-Sioux gegen den Bau der Dakota-Access-Ölpipeline protestiert. Neben der Sorge um die Entweihung spiritueller Stätten, befürchtet die ansässige indigene Bevölkerung eine mögliche Kontaminierung des Grundwassers. Der Widerstand hatte weltweit für Aufsehen gesorgt und zum größten kollektiven Protest der „first nations“ seit dem Jahr 1973 geführt, als 71 Tage lang die Stadt Wounded Knee durch eine Gruppe des American Indian Movement (AIM) besetzt wurde. Nach Beschuss durch ein Großaufgebot von FBI-Agenten und der Erschießung des Oglala Lakota Buddy Lamont, kapitulierten die Besetzer damals schließlich

Mehr darüber lesen --->

------------------------------------------------------------

Landesbank auch an der Finanzierung beteiligt.

Wenn die Abendzeitung darüber berichtet, dann zeigt es mir, das die verschiedenen Aktivitäten doch Wirkung zeigen. Die Machenschaften werden sichtbar. Es geht um die Menschen und den Schutz der Natur. Mehr dazu lesen --->

----------------------------------------------------------

Im Lakota Reservat Standing Rock.

In diesem Film kannst du die Stimme der Frauen vom Sacred Stone Camp hören, das Anfang April 2016 gegründet wurde, um das Land und das Wasser zu beschützen. Sie beschreiben die Gefahr und auch die Chance, uns gegen die schrecklichen Geschehnisse uns erheben, ein Zeichen zu setzen für den Schutz der Erde, der Ureinwohner dieser Welt und des Wassers – und letztendlich auch für das Entwickeln und Einsetzen von erneuerbaren Energiequellen. Video --->

----------------------------------------------------------

Hintergrund zum Bau der Ölpipeline:
Das Ölunternehmen Energy Transfer will ihre im Bau befindliche und 3,8 Milliarden Dollar teure Erdölpipeline durch das Reservat indigener Menschen – Standing Rock – bauen. Diese Pipeline soll nach Fertigstellung auf einer Strecke von 1880 km rund 80 Millionen Liter Rohöl befördern. Der im Juli 2016 von der US Army Corps of Engineers (USACE) genehmigte Bau durch Standing Rock benötigte der USACE nach auch keine korrekte Umweltverträglichkeitsprüfung. Besonders in Bezug auf die Gefährdung der Trinkwasser-Reserven sei keine ausreichende Prüfung erfolgt. Die Deutsche Bank unterstützt diese Pipelinepläne, indem sie am Bau beteiligten Firmen Unternehmenskredite in Höhe von 275 Millionen Dollar übergeben hat.

Alles als PDF --->

----------------------------------------------------------

In diesem Film dokumentiert die Journalistin Amy Goodman für Democracy Now die Entwicklung des illegalen Pipeline-Baus. Für ihre journalistische Arbeit über die Geschehnisse vor Ort wurde Zeitweise ein Urteil von 45 Jahren Haft über sie verhängt, das zum Glück später wieder aufgehoben wurde. Video --->

Weitere videos --->

----------------------------------------------------------

Wilde Bisons erscheinen ganz plötzlich. Ein Zeichen der Ahnen? Als ich das sah, war das mein erster Gedanke, dass hier andere - spirituelle Kraft sage ich mal - im Spiel sind. Video --->

 

 






Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben




Datenschutzhinweis:
Ihre Fragen und Kommentare werden hier unter dem eingegebenen Namen veröffentlicht und auch öffentlich beantwortet.
Ihre E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und dient nur ggf. zu Ihrer persönlichen Benachrichtigung.
  • 14.08.2017
    WalkAway
    Erwachsen werden in einer unreifen Gesellschaft
    » mehr

Die nächsten Veranstaltungen:

Maorikraft für Männer
12.–15.10.2017
Feuerlauf
25.11.2017
Schwitzhütte
26.11.2017
Schwitzhütte
10.12.2017
Feuerlauf
06.01.2018