Pinwand (Kopie 1)

"Wir sind Engel
mit nur einem Flügel.
Um fliegen zu können,
müssen wir uns umarmen."

Interview zum Thema Lichtnahrung, Medicin Walk, Visionssuche ...

Passwort vergessen?
Noch kein Login?
Hier geht's zur Registrierung.

Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

Ohne Essen leben, wie ist das möglich?

Seit 2007 bin ich vom Essen unabhängig, aber frei das zu kosten, worauf ich Appetit habe.
Jasmuheen und ich beantworten Fragen der Kursteilnehmer in einem Seminar 2011.

Stellen Sie sich vor, Sie müssen nicht mehr essen, nicht mehr einkaufen, nicht mehr kochen, nicht mehr abspülen. Sie haben keine Angst mehr, ohne Essen zu verhungern. Stattdessen können Sie von all dem probieren, worauf Sie gerade Lust haben, Sie können alles genießen, brauchen es aber nicht zum Leben! Und von all dem reichen Ihnen winzige Portionen, um in den Genuss der vielen Geschmacksvarianten zu kommen, die es auf dieser Erde gibt. Wie wäre das?

Stellen Sie sich vor, Sie sind dabei noch in Ihrer vollen Kraft, ja Sie brauchen vielleicht noch weniger Schlaf als sonst und sind leistungsfähiger als zuvor. „Das ist unmöglich!“, werden Sie jetzt vielleicht denken.

Die Australierin Jasmuheen hat den Begriff "Lichtnahrung" durch ihre Bücher und Vorträge in der ganzen Welt verbreitet. Nach einem Interview mit ihr sind es zur Zeit Zehntausende, die auf der ganzen Welt ohne Essen auskommen könnten. Ich bin einer davon und habe meine Erfahrungen in zwei Büchern beschrieben. Seit 2007 bin ich von fester Nahrung unabhängig, was mir die Freiheit verschafft, nach der ich mich Jahrzehnte lang gesehnt habe. 

Durch den Umstellungsprozess auf die Versorgung durch kosmische Energie oder Prana, bin ich in der Freiheit an den Speisen zu "naschen", bin aber nicht mehr vom Essen abhängig. Der alte Glaubenssatz "Man muss doch essen, um zu leben!" hat sich verändert in "Ich kann etwas essen, wenn ich will, doch ernährt werde ich von der universellen Energie."

Schon ein halbes Jahr nach meinem Umstellungsprozess ging mein Wunsch in Erfüllung, Jasmuheen zu treffen. Ich konnte ihr all meine Fragen stellen, die mir bis dahin unbeantwortet blieben. Zum Abschluss sagte sie: "Schreib ein Buch über deine Erfahrungen!" Es war für mich wie ein Wink aus einer anderen Quelle, mein Vorhaben in die Tat umzusetzen. Es begann ein Prozess, der längere Zeit dauerte, bis ich das erste Buch veröffentlichen konnte. Zu meiner Freude wurden aber mein Interview mit Jasmuheen schon bald in der Zeitschrift "Lichtfokus" veröffentlicht. Hier kostenlos zum runterladen.

Jasmuheen bei einem Workshop
Jasmuheen und ich beantworten Fragen der Kursteilnehmer. Daraus ist die CD entstanden.

Wenn Sie das Thema "Lichtnahrung" interessiert, dann finden Sie hier neue Botschaften.

Auf der Seite "Beiträge über Lichtnahrung" werde ich immer wieder über meine Erfahrungen berichten, Fragen beantworten und die Erfahrungen anderer Menschen teilen, die den Umstellungsprozess gemacht haben.

Lichtnahrung - ein Webinar






Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben




Datenschutzhinweis:
Ihre Fragen und Kommentare werden hier unter dem eingegebenen Namen veröffentlicht und auch öffentlich beantwortet.
Ihre E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und dient nur ggf. zu Ihrer persönlichen Benachrichtigung.

Die nächsten Veranstaltungen:

Feuerlauf
25.11.2017
Schwitzhütte
26.11.2017
Schwitzhütte
09.12.2017
Feuerlauf
06.01.2018
Schwitzhütte
07.01.2018